Rufen Sie uns an! +49 (0) 644 1 / 26 31 4

Internistik und Endokrinologie

Die Diagnostik und Ausarbeitung von internistischen (inneren) Erkrankungen ist durch unsere Ausstattung der Praxis direkt vor Ort gegeben, dieser Bereich stellt eine Art „Steckenpferd“ von Frau Kurz dar. Auch bei endokrinologischen Erkrankungen wie Diabetes und Cushing helfen wir gerne weiter, die dafür notwendigen diagnostischen Tests werden routinemäßig durchgeführt.

Orthopädie / Neurologie

Wir führen klassische orthopädische sowie neurologische Untersuchungen durch, die Untersuchung kann durch Röntgenaufnahmen sowie durch die Zusammenarbeit mit unserer Physiotherapeutin Alexandra Pritz ergänzt werden.

Narkose

In der Praxis bieten wir Ihnen zwei Narkosemöglichkeiten für ihr Tier an. Für kleinere Eingriffe verwenden wir eine Injektionsnarkose, bei Risikopatienten sowie längeren Operationen empfehlen wir eine Inhalationsnarkose. Letztere ermöglicht durch eine permanente Zuführung von Sauerstoff in Kombination mit einem speziellen Narkosegas eine sehr gute Steuerung der Narkose und ist damit sehr verträglich für alle Patienten. Die Inhalationsnarkose mittels Isofluran ist beim Kleintier die momentan sicherste Narkose und vergleichbar mit der des Menschen. Weiterhin werden die Tiere mittels Monitoring (dies bedeutet permanente Atem- und Pulsüberwachung mittels spezieller Geräte) betreut, um Zwischenfälle möglichst früh zu bemerken und sofort Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. In der Regel finden bei uns alle Operationen rein ambulant statt, das bedeutet, Sie bringen Ihr Tier nüchtern (Wasser darf bis zuletzt angeboten werden) und sobald es wieder von der Narkose erwacht ist, können Sie es wieder mit nach Hause nehmen. In unserer Praxis ist die Anwesenheit während der Operationen nach Rücksprache mit uns natürlich möglich, sie sind ebenso beim Einschlafen und beim Aufwachen von der Narkose dabei. Viele Operationen finden abends statt, so dass Ihr Tier danach in den normalen Schlaf- Wach – Rhythmus übergehen kann. Bei älteren Patienten empfehlen wir vor jeder Vollnarkose eine kurze Blutuntersuchung sowie je nach Grunderkrankung auch eine Röntgenuntersuchung von Herz und Lunge.

Zahngesundheit

In der heutigen Zeit nehmen Zahnerkrankungen bei unseren Hunden und Katzen sowie auch den Nagetieren stetig zu. Dies liegt unter anderem an den immer älter werdenden Patienten, jedoch auch an Züchtungen, die zu Fehlstellungen und damit zu einer fehlerhaften Abnutzen der Zähne führt. Wir führen komplette Zahnsanierungen bei Hunden und Katzen sowie Nagetieren durch, diese umfasst sowohl eine Zahnsteinentfernung mit anschließender Politur, als auch Zahnextraktionen und Behandlung von speziellen Erkrankungen. Da die meisten Behandlungen in Vollnarkose durchgeführt werden müssen, empfehlen wir hier eine Inhalationsnarkose. Eine Spezialität unserer Praxis ist das dentale Röntgensystem. Da viele Zähne optisch gesund aussehen, ermöglicht uns die exakte Darstellung der einzelnen Zahnwurzeln Aufschluss darüber, ob ein Zahn entfernt werden sollte oder nicht. Dies spielt vor allem bei Katzen mit chronischen Zahnfleischentzündungen und Problemen beim Kauen eine Rolle. Wir verfügen weiterhin über eine neue Zahnstation, die uns ein deutlich besseres Arbeiten gerade bei schwierigen Zahnbehandlungen wie z.B. Zahnextraktionen (Zahnentfernungen), Wurzelbehandlungen etc. ermöglicht. Weiterhin wird dadurch weniger Schaden im umliegenden Gewebe verursacht und ein schnelleres Arbeiten verkürzt die Narkosezeit für den Patienten.

Chirurgie

In der Praxis werden Routineoperationen wie Kastrationen von männlichen und weiblichen Hunden, Katzen und Nagern regelmäßig durchgeführt sowie weitere Bauchhöhlenoperationen (Milzentfernung, Blasensteinoperationen, Tumoroperationen etc....) Bei Frakturen und anderen Gelenkerkrankungen arbeiten wir ausschließlich mit entsprechenden Spezialisten zusammen.

Röntgen

Die Praxis verfügt über eine neue und digitale Röntgenanlage, die Bilder werden zunächst auf einer Röntgenkassette gespeichert und dann innerhalb von einer Minute durch einen Scanner auf den Computer übertragen. Hier können die Bilder nachbearbeitet und dem Patientenbesitzer die Befunde im Detail und verständlich erläutert werden. Selbstverständlich ist das Brennen der Röntgenbilder bei Bedarf auf eine CD oder das Verschicken per email kein Problem.

Impfungen, Entwurmungen

In unserer Praxis werden die Routine-Impfungen für Hunde, Katzen und Kaninchen durchgeführt. Gerne erarbeiten wir in Anlehnung an die Richtlinien der Bundestierärztekammer (Infos darüber finden Sie hier) einen individuellen Impfplan für Ihr Tier. Vor jeder Impfung werden die Tiere selbstverständlich gründlich untersucht. Auf Wunsch erinnern wir Sie gern per Post an die anfälligen Impfungen. Eine Titerbestimmung als Alternative ist bei Unverträglichkeiten natürlich auch möglich. Wie empfehlen bei gesunden Tieren eine 3-4 mal jährliche Entwurmung, alternativ kann in dieser Häufigkeit auch eine Sammelkotprobe über 3 Tage gemacht und in der Praxis untersucht werden, es wird dann nach Bedarf entwurmt. Dies ist vor allem für Tiere mit Grunderkrankungen oder Unverträglichkeiten zu empfehlen.

Ultraschall

Unser neues und hochmodernes Ultraschallgerät steht vor allem zur Untersuchung der Bauchorgane unserer Patienten zur Verfügung. Aufgrund der hohen Qualität der Bilder ermöglicht dies uns eine gute Diagnosemöglichkeit. Für die Untersuchung werden die Patienten in Rückenlage in ein bequemes Polster gelegt, zur besseren Sicht müssen die Haare an der betroffenen Region geschoren werden. Die angefertigten Bilder werden natürlich ebenfalls gespeichert.

Labor

Insgesamt drei Laborgeräte ermöglichen eine umfangreiche Blutuntersuchung in der eigenen Praxis. Innerhalb von 30 Minuten können ein Blutbild, eine komplette blutchemische Untersuchung sowie ein Schilddrüsenwert und Fruktosamin (Langzeitzuckerwert, wichtig für Diabetiker) bestimmt werden. Gerade bei akut erkrankten Tieren kann so sofort über das weitere Vorgehen und eine passende Therapie entschieden werden, ebenso erleichtert dies Kontrollen bei bereits bestehenden Erkrankungen. Das Labor verfügt ebenso über die Möglichkeit einer bakteriologischen Untersuchung incl. Bestimmung des richtigen Antibiotikums, dies wird vor allem bei Heimtieren eingesetzt. Weiterhin sind Schnelltests aus dem Blut wie z.B. FeLV (felines Leukosevirus) , FIV (Katzenaids), cPLi / fPLi (caninie und feline Pancreaslipase) und pro-BNP (minimalinvasiver Test zur Untersuchung einer Herzerkrankung) sowie aus dem Kot (Giardien- und Parvovirose-Test) direkt in der Praxis möglich. Kleine Kotuntersuchungen aus einer Sammelprobe zur Überprüfung eines Wurmbefalls führen wir ebenso regelmäßig durch. Seit Januar 2015 ist außerdem die Untersuchung der Blutgerinnung bei Verdacht auf eine Rattengiftaufnahme möglich, somit kann im Vergiftungsfall sofort reagiert werden. Bei spezielleren Untersuchungen arbeitet die Praxis mit externen Laboren (Biocontrol, Bomhard, LaboKlin, Freiburg) zusammen.

Onkologie

Tumorerkrankungen sind aufgrund der längeren Lebenserwartung und der guten medizinischen Versorgung leider immer öfter zu sehen. Die Routine-Diagnostik wie eine Feinnadelbiospie incl. direkter Auswertung können in der Praxis erfolgen, größere Biopsien werden in einem externen histologischen Labor untersucht. Operationen führen wir ebenfalls regelmäßig durch und je nach Art der Tumors erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam einen weiteren Behandlungsplan, dieser kann sowohl schulmedizinisch als auch alternativ-medizinisch gestaltet werden. Zur Chemo- oder Bestrahlungstherapie sowie bei größeren Tumoren überweisen wir in entsprechende Kliniken (Tierklinik Hofheim / Taunus)

Blutdruckmessung

Unsere Praxis verfügt über ein Dopplergerät, um den Blutdruck bei Hunden und Katzen zu messen. Diese Methode erfordert etwas Geduld, ist jedoch wenig belastend für die Patienten. Gerade bei chronischen herz- und nierenkranken Tieren sollte der Blutdruck regelmäßig kontrolliert und die Therapie angepasst werden.

Dermatologie / Allergische Erkrankungen

Hautprobleme nehmen bei unseren Haustieren immer öfter zu, sei es der Parasitenbefall oder sogar ein allergisches Geschehen. Wir führen regelmäßig Hautuntersuchungen durch, vor allem Untersuchungen und Behandlung von akuten und chronischen Ohrenerkrankungen ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Praxis. Das hauseigene Labor ermöglicht eine Auswertung von Ohrabstrichen sofort, so kann bei der Erstuntersuchung über die entsprechende Therapie entschieden werden. Weiterhin beraten wir Sie gerne bei allergischen Erkrankungen. Allergietestungen aus dem Blut sind in der Praxis möglich, zur Durchführung von Intradermaltests arbeiten wir mit erfahrenen Kollegen aus der Dermatologie zusammen (Praxis Drs. Wildermuth in Wiesbaden)

Heimtiere

Neben den Routineimpfungen bieten wir Ihnen gerne regelmäßige Checks ihres Heimtieres an, hierbei werden immer die Zähne mit kontrolliert und bei Bedarf auch korrigiert. Auch bei Heimtieren können wir bei speziellen Zahnerkrankungen durch unsere Dentaleinheit gezielt therapieren. Bei Abszesserkrankungen ist durch die Durchführung einer bakteriologischen Untersuchung im eigenen Labor eine sehr schnelle Behandlung mit dem richtigen Antibiotikum gegeben. Weiterhin beraten wir Sie gerne zum Thema Fütterung, um einem erneuten Auftreten von Erkrankungen vorzubeugen.

Vorsorgeuntersuchungen

Die Vorsorgeuntersuchungen betreffen in erster Linie die älter werdenden Patienten. Die Praxis bietet Ihnen für Hunde und Katzen Möglichkeiten an, die über die klassische Untersuchung bei einer Impfung hinaus gehen. In vielen Fällen können Erkrankungen bereits in einem frühen Stadium erkannt und eine Behandlung begonnen werden. Sie finden hier auf der Homepage weitere Informationen hierzu in der Rubrik „die geriatrischen Patienten“. In den Wintermonaten bietet die Praxis jährlich Vorsorgeuntersuchungen für Tiere ab 7 Jahre zu gesonderten Preisen an.

Welpenbetreuung

Unter Welpenbetreuung verstehen wir in der Praxis das Eingehen auf die besonderen Bedürfnisse unserer neuen und sehr jungen Patienten und ihren Besitzern. Gerade bei Erstvorstellung eines jungen Tieres nehmen wir uns viel Zeit für die Untersuchung und all Ihre Fragen zum Thema Gesundheit, Ernährung, Erziehung und vieles weitere. Es liegt uns vor allem die positive Verknüpfung Ihres Tieres mit der Praxis am Herzen, so dass wir stets mit Belohnung arbeiten. Die Tiere dürfen sich im Behandlungsraum vor und nach der Untersuchung frei bewegen und alles erkunden.

Erziehungsberatung

Das Praxisteam steht Ihnen auch bei der Erziehung Ihres Tieres zur Seite, wir geben Ihnen gerne wertvolle Tipps. In besonderen Fällen arbeiten wir mit einer erfahrenen Hundetrainerin und Verhaltenstherapeutin, Frau Pia Groß, zusammen.

Ernährungsberatung / Gewichtsreduktion

Heutzutage stellt die Ernährung unserer Haustiere eine immer größere Rolle bei der Gesunderhaltung dar, wir beraten Sie hier gern in unserer Praxis. Grundsätzlich sind wir jeder Fütterungsart offen! Für den Bedarf beim Vorliegen von Erkrankungen haben wir selbstverständlich entsprechende Futtermittel in der Praxis vorrätig. Leider sehen wir heute zuviele übergewichtige Hunde und Katzen, so dass ein Steckenpferd unserer Praxis unter anderem die Unterstützung und Beratung der Gewichtsreduktion darstellt. Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam einen Futterplan, rechnen den Bedarf und die Menge aus und kontrollieren mit Ihnen gemeinsam den Erfolg. Bitte sprechen Sie uns an!

Hausbesuche

Selbstverständlich bieten wir für unsere Patienten auch Hausbesuche an, die Termine werden individuell vereinbart.