Image default
Allgemein

Sommerzeit ist Reisezeit!

Die Sommerferien sind in vollem Gange und dank vieler Lockerungen in den Ländern ist ein Reisen trotz Corona wieder möglich.

Bei einem Urlaub ins südliche Ausland gilt es eine Dinge zu beachten, da sich Ihr Tier mit verschiedenen Reiseerkrankungen anstecken könnte, die wichtigsten sind:

  • Leishmaniose
  • Herzwurminfektion
  • Ehrlichiose
  • Babesiose
  • Anaplasmose

All diese Erkrankungen werden über Parasiten übertragen, ein Teil über einen Mückenstich, aber auch über einen Zeckenbiss. Wir beraten Sie in unserer Praxis gerne individuell für Ihr Tier, je nachdem, in welches Land und über welchen Zeitraum Sie verreisen möchten.

Grundsätzlich empfehlen wir:

  • 24 Stunden vor Reiseanritt das Auftragen eines repellierenden (abwehrenden) Spot ons in den Nacken und/oder auf der gesamten Rückenlinie
  • Wiederholung der Behandlung nach 2-3 Wochen
  • Gabe einer Wurmkur vor dem Urlaub, nach Rückkehr, sowie nach weiteren 4 Wochen nach der Reise
  • Eine Impfung gegen Leishmaniose empfehlen wir, wenn der Aufenthalt länger als 3 Monate in einem Risikogebiet liegt

Natürlich werden die Präparate auf Ihr Tier abgestimmt – bitte sprechen Sie uns an! Die Prävention vor diesen Erkrankungen ist sehr wichtig und liegt uns am Herzen!

Möchten Sie mehr über die Erkrankungen erfahren? Dann lesen Sie hier: https://www.esccap.de/parasiten/reisetest/

Hier noch der Link zu den Einreisebestimmungen und allgemeinen Hinweisen zum Reisen: http://www.petsontour.de/

Wir wünschen eine wunderschöne Zeit 🌞

Related posts

Wir sind Online!

Joern Kahn

Corona und Ihr Haustier

Johanna Schmitt

Neuigkeiten bei den Tierärztinnen!

Johanna Schmitt