Image default
Allgemein

Unser Jahresr√ľckblick 2022 ūü•≥

‚ú®2022- was war das f√ľr ein Jahr?! ‚ú®

Bei uns war 2022 durchzogen von Höhen und Tiefen die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. Ob auf beruflicher oder aber auch privater Ebene, hat uns dieses Jahr vielleicht mehr abverlangt aber auch geschenkt, als die Jahre davor.

Aber schauen wir uns das Ganze mal genauer an. ūüßź
Im Fr√ľhjahr ist unsere Hanna in den Mutterschutz gegangen und schon Anfang Februar kam ihr Sohn Toni auf die Welt. ‚̧ԳŹ
Die Freude war groß, das erste Praxisbaby! Vor Stolz fast geplatzt ist auch Patentante Leoni als sie Toni das erste Mal im Arm halten durfte.

In der Praxis war Hannas Babypause zu sp√ľren. Die Arbeit wurde nicht weniger und nat√ľrlich fehlte uns unsere unerm√ľdliche Chefin im Alltag. Der Entschluss war gefasst, wir brauchten Unterst√ľtzung auf allen Ebenen.

Den Anfang hat dieses Jahr unsere Mella gemacht. Seit April unterst√ľtzt sie unser TFA Team mit allen Kr√§ften und ihre beiden Terrier bringen Stimmung in unser Hundezimmer!

Aber auch auf der Seite der Tierärzte musste aufgestockt werden. Mehrere Wochen Wartezeit wollten wir auf Dauer weder Euch noch uns zumuten.
Das wurde nochmal deutlicher als uns ein Unfall im Juli im wahrsten Sinne des Wortes ein Bein stellen sollte. Hanna war kaum zur√ľck im Praxisalltag, st√ľrzte sie und brach sich ein Bein. Leider so kompliziert, dass sie f√ľr weitere Monate ausfallen w√ľrde.

Und Hanna war leider nicht die erste mit Verletzung. Im Fr√ľhling hatte sich Friederike das Knie verletzt und der Heilungsprozess gestaltete sich schwierig.ūü•ļ

Eine freudige Nachricht hat uns der Sommer aber geschenkt.
Unsere Mona wird uns 2023 direkt das zweite Praxisbaby schenken. ūüėć
Die Freude war gro√ü, machte die Situation unserer Tier√§rzte aber nicht leichter. ūüėÖ

Wenn von vier Tier√§rzten zwei ausfallen bleibt f√ľr uns nur eine M√∂glichkeit. Und diese M√∂glichkeit hat Heike ergriffen. Unser TFA-System wurde umgekrempelt und Heike leistete in den kommenden Monaten nahezu unmenschliches. Sie hat extrem hart und viel gearbeitet um unsere Praxis am Leben zu halten ūüćÄ.
Der Sommer sollte dennoch kein leichter werden und so kamen private Schicksalsschläge und Verluste von alten Freunden auf die schwierige Situation der Praxis hinzu.

Aber wir w√§ren nicht wir, wenn wir nicht versuchen w√ľrden aus jeder Situation das Beste zu machen. ūüôŹ
Mit Lena und Chris kamen zwei junge motivierte Tierärzte, die sich wahnsinnig schnell eingearbeitet haben, um uns bestmöglich unter die Arme zu greifen! Mit Erfolg! Chris hat unserer Heike die Wochenenden frei geschaufelt und Lena hat sich mit viel Fleiß in den Zahnbehandlungen fortgebildet!
Mit Line kam die n√§chste tatkr√§ftige Unterst√ľtzung und langsam spielte sich wieder ein entspannter Alltag bei uns ein. Und wir konnten Heike in ihren wohlverdienten Urlaub schicken!
Seit Oktober bzw. Dezember helfen uns Tiermedizin Studentinnen Johanna und Kathrin in der Sprechstunde aus und können so schon ganz viel lernen.
Im Dezember hat dann Tier√§rztin Kim unser Team vorerst vervollst√§ndigt und auch Hannas Verletzung ist gut √ľberstanden, sodass wir uns mit diesem mega starken Team schon auf das neue Jahr freuen k√∂nnen! ‚̧ԳŹ

Dabei sind auch ein paar tolle Dinge einfach nebenher passiert‚Ķ ūüéČ

ūü¶ŹWir haben ein neues Nashornbaby adoptiert und mit Eurer Hilfe wurde es Hodari genannt. ūü•į
Astrid hat den theoretischen Teil des Studiums abgeschlossen und ist seit Oktober im Rotationsjahr. ūüí™
Torben hat sein Physikum geschafft. ūüćĺ
Jana hat ihre An√§sthesie Fortbildung erfolgreich abgeschlossen. ūüíČ
Die Welpen Paula und Elfriede sind bei uns eingezogen. ūüź∂ūüźĺ

ūüß®Und einen richtigen Kracher haben wir uns als √úberraschung bis zum Schluss aufgehoben. ūüėé
Wer es geschafft hat den Text bis hierher zu lesen, darf sich jetzt freuen: Wir werden uns vergr√∂√üern und bauen eine neue Praxis mit viel Platz und neuem Equipment! Dazu geh√∂ren neue top-ausgestattete OP-R√§ume, ein Kardiologie-Schall, ein neuer Zahn-OP und viele gro√üe Behandlungsr√§ume! Und f√ľr euch ENDLICH gen√ľgend Parkpl√§tze. ūüėĄūüöó

Wenn alles gut geht, ziehen wir Ende 2023 in die neuen R√§umlichkeiten in Schwalbach. Aber keine Sorge, die alte Praxis in Nauborn bleibt Euch weiterhin erhalten. ūüėä Wir freuen uns wahnsinnig darauf!

Wie Ihr gelesen habt, war unser Jahr sehr durchwachsen. 2023 darf also gerne einfach entspannt und ruhig daher fließen!
Wir freuen uns auf das kommende Jahr mit Euch, denn ganz ehrlich: ohne Euch w√§re unser Job nur halb so sch√∂n! Ihr zaubert uns tagt√§glich ein L√§cheln aufs Gesicht und zeigt uns wof√ľr wir uns so anstrengen! Also bleibt wie Ihr seid und bleibt uns gewogen!

Wir w√ľnschen Euch einen superguten Rutsch ins neue Jahr! Passt auf Euch und eure Vierbeiner auf. Und wenn mal was schiefgeht, Ihr wisst ja, wo Ihr uns findet!

Euer Praxisteam ūüíē

 

d7805743-06b2-4ca4-9937-4e15ad90c

√Ąhnliche Beitr√§ge

Kuscheltiersprechstunde in der Grundschule

Johanna Schmitt

R√ľckblick auf ein Seminar mit Katrin Scholz

Johanna Schmitt

√Ąnderung des tier√§rztlichen Notdienstes

Johanna Schmitt